16. November 2016

Geschichte

img_0372

Ein Kurzabriss über die Geschichte der Burschenschaft Germania Mannheim:

1919 – Gründung als „Neo-Germania“, um nach dem Ende des ersten Weltkrieges Aufbruch zu signalisieren

1923 – Eintritt in den Schwarzburgbund

1926 – Austritt aus dem Schwarzburgbund

1927 – Gründung des Rüdesheimer Kartells mit „Burschenschaft Billung Hannover“ und AV Hohenstaufen Karlsruhe

1932 – Zusammenschluss des Rüdesheimer Kartells mit dem VDB

1933 – Auflösung der Handelshochschule Mannheim. B! Germania geht nach Frankfurt a.M. und fusioniert mit der VDB Rheno-Saravia

1935 – Vertagung der Rheno-Saravia

1960 – Wiedergründung aus den Reihen der Burschenschaft Falkenstein zu Frankfurt, mit der wir bis heute in enger Freundschaft verbunden sind

1960 – Wiedereintritt in den Schwarzburgbund

1978 – Vertagung, d.h. Einstellung des Aktivenbetriebs wegen Mitgliedermangels

1990 – 2. Wiedergründung

2002 – Erwerb und Bezug des Hauses in der Amerikanerstraße

2014 – Feier des 95. Stiftungsfestes